André Lomsky, Chef der Karlsruher Tourismus GmbH (KTG)
André Lomsky, Chef der Karlsruher Tourismus GmbH (KTG)
Bild: privat
Nach Hoffmann-Wechsel: André Lomsky ist Karlsruhes neuer Tourismus-Chef
Karlsruhe
10.07.2020 13:04
Die Karlsruhe Tourismus GmbH (KTG) hat einen neuen Geschäftsführer: André Lomsky wurde vom Aufsichtsrat als Nachfolger von Klaus Hoffmann bestimmt. Wann Lomsky seinen neuen Posten antritt, steht aber noch nicht fest.

Der 44-jährige Familienvater ist seit 2011 bei der Stadt Rottweil tätig. Seit 2015 leitet der gebürtige Berliner dort die Abteilung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing. Darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung. Wann Lomsky die neue Aufgabe übernimmt - ob zum 1. Januar 2021 oder zu einem früheren Zeitpunkt - werde derzeit noch abgestimmt.

Karlsruhe soll "Stadt der Digitalisierung" bleiben

"Ich freue mich, dass André Lomsky künftig an der Spitze der KTG stehen wird", sagte Erste Bürgermeisterin und KTG-Aufsichtsratsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz. "Ich bin mir sicher, dass es ihm mit seinen bisherigen Erfahrungen und seiner guten Vernetzung, aber auch mit neuen Ideen und neuem Schwung gelingen wird, Karlsruhe als lebendige und attraktive Tourismusdestination weiter zu stärken."

Es gelte, die Tourismusstrategie konsequent weiterzuverfolgen und Karlsruhes Ruf als Stadt der Digitalisierung zu festigen. Mit dem "Schaufenster Karlsruhe" als digitale Tourist-Information sei hierfür ein wichtiger Grundstein gelegt worden.

Die Neubestellung war erforderlich geworden, weil der bisherige Geschäftsführer der KTG, Klaus Hoffmann, im Januar 2020 sein Amt als Bürgermeister von Bad Herrenalb angetreten hatte. In der Zwischenzeit hatte Karlsruhes Stadtkämmerer Torsten Dollinger die KTG geleitet.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
2 Kommentare