Bild: Jürgen Rösner
Messe "Tierisch gut" abgesagt: Abstandsregeln wären nicht einzuhalten
Karlsruhe
07.08.2020 07:27
Anfang November hätte die Messe "Tierisch gut" in der Messe Karlsruhe stattgefunden. Da die Abstandsregelungen bei den Ausstellern, Züchtern, und zu den Zuschauern nicht eingehalten werden können, wurde die Messe im Jahr 2020 ausgesetzt.

Am 7. und 8. November hätte sich die Messe Karlsruhe "in Süddeutschlands größtes Paradies für Tierfreunde" verwandeln sollen.  Die rund 40.000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche war zum Großteil bereits von den Ausstellern gebucht. Jetzt haben die Veranstalter die Messe abgesagt. 

Zwar sind im Bundesland Baden-Württemberg ab dem 1. September Messen und Ausstellungen auch mit mehr als 500 Besuchern wieder ausdrücklich erlaubt. Aber: Es zeigte sich, dass die Abstandsregeln bei den Ausstellern und Züchtern der Rassehunde an den Ringen untereinander und zu den Zuschauern praktisch nicht durchsetzbar sein werden, so die Veranstalter in einer entsprechenden Pressemeldung.

Dazu Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe: "Gerade nach den bewegten Zeiten im Frühjahr und Sommer dieses Jahres war es uns ein Anliegen, die 'Tierisch gut' im Herbst durchzuführen, um das Messe- und Ausstellungswesen weiter in die Normalität zurück zu führen und Ausstellern die benötigte Verkaufsplattform zu bieten. Gemeinsam mit unserem Partnerverband – dem VDH – haben wir die Aussetzung entschieden und bedauern es sehr, dass die 'Tierisch gut' nun erst wieder im Jahr 2021 stattfinden wird."

Mehr zum Thema:
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
4 Kommentare