Auch Kinder haben Sorgfaltspflichten, wenn sie zum Beispiel mit dem Fahrrad auf die Straße fahren.
(Symbolbild)
Bild: Patrick Seeger/dpa
Radfahrendes Kind in Rastatt vom Auto erfasst und verletzt
Rastatt
09.06.2021 13:02
Am Dienstag, gegen 15 Uhr, wurde in der Oberwaldstraße in Rastatt eine 10-Jährige von einem Auto touchiert und stürzte daraufhin zu Boden. Das Kind, das mit einem Fahrrad unterwegs war, verletzte sich dabei leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 600 Euro.

So schreibt das Polizeipräsidium in einer Pressemitteilung: "Eine 10-Jährige hat sich am Dienstagnachmittag nach einer Kollision mit einem Auto in der Oberwaldstraße auf Höhe einer Hofeinfahrt aus der Carl-Benz-Straße leichte Verletzungen zugezogen. Kurz vor 15 Uhr soll ein Mann beim Einfahren das auf dem Gehweg der Oberwaldstraße radelnde Mädchen erfasst haben."

Das Kind soll infolge der Kollision zu Boden gestürzt sein und sich dabei verletzt haben. Es wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 600 Euro geschätzt. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.