(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Rettung in letzter Sekunde: 3-Jähriger treibt leblos im Wasser
Gernsbach
09.07.2018 13:06
Im Schwimmbad in Gernsbach kam es am Sonntag zu einem Badeunfall. Einer 41-jährigen Frau ist es zu verdanken, dass ein kleiner Junge gerettet werden konnte.

Gegen 16.30 Uhr am Sonntagnachmittag bemerkten mehrere Badegäste einen kleinen Jungen, der scheinbar leblos mit dem Kopf nach unten im Wasser trieb. Wie die Polizei schreibt, reagierte eine 41 Jahre alte Frau geistesgegenwärtig und zog den 3-Jährigen aus dem Kinderbecken. Am Beckenrand brachte sie ihn in die stabile Seitenlage. 

Zusammen mit einer Bademeisterin führten sie Erste-Hilfe-Maßnahmen durch bis der Rettungsdienst in dem Gernsbacher Schwimmbad eintraf. Die Eltern des kleinen Jungen waren auch im Schwimmbad und hatten ihren Sprössling wohl kurz aus den Augen verloren. Der Knirps wurde zur Sicherheit von den Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Nach ersten Erkenntnissen konnte durch das Eingreifen der Lebensretterin Schlimmeres verhindert werden. Der kleine Bub ist auch wieder wohlauf schreibt die Polizei in ihrem Bericht abschließend. 

0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen