Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz
Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz.
Bild: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Rastatt: 18-Jähriger vom Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt
Rastatt
12.01.2020 13:45
Ein 18 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag bei Rastatt von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann überquerte nach Auskunft der Bundespolizei die Gleise der Murgtalbahn und wurde trotz einer Schnellbremsung vom Zug erfasst.

Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus. "Er befindet sich noch in Lebensgefahr", teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Die Bundespolizei warnte eindringlich vor den Gefahren an Bahnanlagen. Immer wieder komme es im Zugverkehr zu tödlichen Unfällen durch Personen im Gleisbereich.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
0 Kommentare