Bild: Igor Myroshnichenko
Neues Auto brennt auf A8 ab: 12 Kilometer Stau - Tendenz steigend
Pforzheim
18.06.2020 16:51
Auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen der Anschlussstelle Pforzheim-Nord und Pforzheim-Süd kommt es aufgrund eines Fahrzeugbrandes aktuell zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Ein Auto hatte aufgrund eines technischen Defekts im Bereich des Motorblocks plötzlich Feuer gefangen. Der Verkehr staut sich aktuell auf zwölf Kilometer - Tendenz steigend.

17:33Auto war gerade gekauft worden

Wie die Polizei nun in einer Pressemeldung bekannt gibt, konnte sich die 39-jährige Fahrerin des Autos rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer bestand nicht. Gegen 14.50 Uhr hatte die Fahrerin eine Rauchentwicklung im Motorblock ihres neu erworbenen Peugeot, den sie unmittelbar zuvor gekauft hatte, bemerkt.

"Nachdem sie mangels Standstreifen am rechten Fahrbahnrand angehalten hatte, geriet das gesamte Fahrzeug in Brand. Ein Ersthelfer bekämpfe zunächst mit einem Feuerlöscher die Flammen", so die Polizei weiter. Im Anschluss kümmerte sich die Feuerwehr um das Fahrzeug, die den Brand rasch unter Kontrolle bringen konnte. Dennoch brannte das Fahrzeug vollständig aus.

Nach den ersten Ermittlungen wurde der Vollbrand durch einen technischen Defekt ausgelöst. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Nach einer kurzzeitigen Vollsperrung der Autobahn A8 war ab 15.15 Uhr der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Allerdings gab es im Anschluss Verkehrsbehinderungen über mehrere Kilometer, so die Polizei.

16:51A8 kurzzeitig voll gesperrt

Der Brand sei inzwischen aber gelöscht, bestätigt die Polizei auf Nachfrage von ka-news.de. Die A8 musste aufgrund des Brandes kurzzeitig voll gesperrt werden, seit 15.15 Uhr ist der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Da bei dem Feuer Öl ausgetreten ist, ist aktuell das Umweltamt noch vor Ort. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.


Auto brennt auf A8 bei Pforzheim