Ein Sikahirsch, der neben sechs anderen Sikahirschen an Silvester entkommen war, steht in seinem Gehege.
Ein Sikahirsch, der neben sechs anderen Sikahirschen an Silvester entkommen war, steht in seinem Gehege.
Bild: Timo Deible/Zoo Karlsruhe
Einbruch in Tierpark Oberwald: Unbekannte zerstören Zaun und lassen Sikahirsche entkommen
Karlsruhe
05.01.2021 14:39
Die Polizei sucht nach unbekannten Tätern, die an Silvester im Karlsruher Zoo einen Zaun zerstörten und so sieben der zehn dort lebenden Sikahirsche entkommen ließen. Die Tiere seien zwar allesamt wieder wohlbehalten zurück im Zoo, teilte die Polizei am Dienstag mit. Jedoch hätten die Unbekannten den Zaun nicht nur kaputt gemacht, sondern die Tiere auch aktiv aus ihrem Gehege herausgetrieben. Dies sei inakzeptabel, sagte dazu Zoodirektor Matthias Reinschmidt.

Eine Spaziergängerin hatte die aufgeschreckten Sikahirsche, eine eigentlich aus Ostasien stammende Hirschart, am Silvesternachmittag im Wald gesichtet und die Polizei alarmiert.

Zoodirektor: "Völlig inakzeptabel!"

Es ist davon auszugehen, dass an Silvester nicht nur der Zaun absichtlich zerstört wurde, sondern die Tiere auch aktiv aus der Umzäunung getrieben wurden. "Das ist für uns ein völlig inakzeptabler Vorgang", stellt Zoodirektor Matthias Reinschmidt klar.

"Wären die Tiere in Panik Richtung Südtangente oder Autobahn gelaufen, hätte es dort eine massive Gefährdung für die Autofahrer gegeben. Dann hätten wir die Tiere erschießen müssen. Der oder die Täter haben mit ihrem Handeln somit Menschen- und Tierleben gefährdet."

Als die Beamten eintrafen, waren zwei der Tiere bereits wieder ins Gehege zurückgelaufen, ein drittes konnte hineingetrieben werden. Drei weitere Tiere wurden am Neujahrstag von Mitarbeitern des Zoos eingefangen und das letzte Tier am Montag wieder ins Gehege gebracht. 

Das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt ist auf der Suche nach Zeugen, die am Donnerstag zwischen 15 und 17 Uhr im Bereich des Tierparks Oberwald, der als Außenstelle zum Zoo Karlsruhe gehört, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721/6663411 zu melden.

Mehr zum Thema:
Zoo in Karlsruhe:

Im Zoo Karlsruhe leben rund 5.000 Tiere in mehr als 300 Arten. Umzug, Auszug, Umbau: In welchen Gehegen gibt es Nachwuchs, wer zieht ein und wer muss den Zoo verlassen? Welche Tiere bekommen neue Gehege und wie funktioniert eigentlich die Tierpflege?

Alle Infos und Neuigkeiten rund um der Karlsruher Zoo finden Sie hier in unserem Dossier!