Markus Lüpertz.
Markus Lüpertz.
Bild: Foto Fabry
Tunnel-Kunst für Karlsruher Kombilösung: Genesis-Projekt nähert sich der Fertigstellung
Karlsruhe
28.04.2021 11:24
Am 25. April feierte der Karlsruher Künstler Markus Lüpertz seinen 80. Geburtstag. Zu diesem Datum gelang es ihm große Fortschritte an seinem Projekt "Genesis" zu erzielen. Das Projekt besteht aus vierzehn detailliert ausgearbeiteten Keramik-Platten und soll bis November vollständig in der Karlsruher U-Bahn installiert werden.

Die erste der vierzehn  Platten ist schon seit Herbst 2019 an einer Haltestelle des U-Bahn-Systems ausgestellt. Nun, bis zum Lüpertz' 80. Geburtstag arbeitete er zehn weitere seiner Kunstobjekte aus, vom Linienzug der Reliefs bis zum Auftragen der Farben. 

Bis November sollen Arbeiten beendet sein

Bis November sollen alle Arbeiten beendet und ausstellungsfertig sein, so eine Pressemitteilung der Karlsruhe Kunst Erfahren e.V. (KKE).  Danach werden die bemalten Keramikreliefs von ihrer Brennerei m Schwarzwald abgeholt und an von Lüpertz ausgewählten Haltestellen ausgestellt. Zunächst verdeckt, bis sie zur Eröffnung der U-Bahn im Dezember einen offizieller Teil der Einweihung darstellen.

Eine Animation der Reliefs an einer Haltestelle.
Eine Animation der Reliefs an einer Haltestelle. Bild: Kasig

Finanziert wurde das Projekt unter Anleitung des KKE Gründers Anton Goll. Seit 2017, dem Entstehungsjahr des Vereins sammelte er Sponsorengelder, bis er das Kunstprojekt mit einer Summe von 800.000 Euro, so die Angaben der KKE, unterstützen konnte. 

Mehr zum Thema:
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
10 Kommentare