Bild: Carmele/TMC-Fotografie
Kein Urlaub für die VBK: Hier wird während Pfingsten kräftig gebaut
Karlsruhe
19.05.2021 16:35
Während der Pfingstferien ist bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) keineswegs Ausruhen angesagt. Drei Baustellen an verschiedenen Stellen Karlsruhes sind während dieser Zeit geplant. Der Verkehr muss aufgrund der Arbeiten teils massiv umgeleitet werden.

Nach der Fertigstellung des Autotunnels unter der Kriegsstraße tritt die Kombilösung bald in eine neue Bauphase ein. Zu diesem Zweck müsse die Gleisstrecke zwischen Europaplatz und Mathystraße gesperrt werden, wie die VBK in einer Pressemitteilung kundgibt.

Ein paar Meter Wände und Deckel fehlen noch am westlichen Tunnelportal – dann ist der Roh-bau im Autotunnel unter der Kriegsstraße Geschichte.
Ein paar Meter Wände und Deckel fehlen noch am westlichen Tunnelportal – dann ist der Roh-bau im Autotunnel unter der Kriegsstraße Geschichte. Bild: Kasig

Die Tramlinien 3, 4, 6 und S2 werden zu diesem Zweck umgeleitet werden, Fahrgäste sind angehalten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten.

Schienenerneuerung am Karl-Wilhelm-Platz

Zwischen 25. Mai und 7. Juni plane die VBK eine Schienenerneuerung am Karl-Wilhelm-Platz. Die gleichnamige Haltestelle werde während dieser Zeit nicht nutzbar sein.

Stadteinwärts sind die Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen.
Bild: kitter/ka-news

Ebenso wird eine Vollsperrung des Autoverkehrs um den Karl-Wilhelm-Platz nötig sein, wie die VBK weiterhin informiert. Die dabei entstehenden Umleitungen sollen ausgeschildert werden.

Baustelle in der Haid-Und-Neu-Straße

Parallel zu dieser Schienenerneuerung soll, eine Haltestelle weiter, ein weiteres Bauvorhaben umgesetzt werden. In der Haid-und-Neu-Straße sollen die Schienenerneuerungen ergänzt werden. Die Haltestelle Hauptfriedhof werde deshalb für den Gleichen Zeitraum gesperrt.

Bild: Melissa Betsch

Linien 4, 5, 6 und S2 sollen für die Dauer der beiden Baustellen umgeleitet werden 

Mehr zum Thema:
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
8 Kommentare