Bild: Paul Needhem
Bauarbeiten auf der Kriegsstraße: Fünf Tage nur einspurig
Karlsruhe
11.03.2018 19:00
Stück für Stück nimmt der Autotunnel unter der Kriegsstraße Gestalt an. Damit wieder ein weiteres Baufeld erschlossen werden kann, muss die Kriegsstraße in Richtung Westen auf einem kleinen Teilstück einspurig verlaufen.

Zwischen Montag, 12. März und Freitag, 16. März, ist die Kriegsstraße in Karlsruhe nur einspurig befahrbar. Im Teilstück zwischen Fritz-Erler-Straße und Adlerstraße steht in Fahrtrichtung Westen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Grund: Leitungsarbeiten im Zuge des Autotunnels unter der vielbefahrenen Ost-West-Achse. Das teilt die Bauherrin der Kombilösung, die Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig), in einem Bericht an die Presse mit. 

Die neuen Leitungen auf der Nordseite der Kriegsstraße werden benötigt, um die bisher auf Höhe der Adlerstraße bestehenden querenden Leitungen außer Betrieb nehmen zu können. Damit kann auch in diesem Bereich das Baufeld frei gemacht werden für den Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel.

Mehr zum Thema:
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen