Das blaue Sparschwein der Karlsruher Bäder.
Das blaue Sparschwein der Karlsruher Bäder.
Bild: Karlsruher Bäder
Soforthilfe Zoo: Karlsruher Bäder spenden 1 Euro pro Badegast
Karlsruhe
17.11.2010 17:45
Nach der Brandkatastrophe im Karlsruher Zoo unterstützen die Karlsruher Bäder den Wiederaufbau des Streichelzoos. Am kommenden Wochenende werden sie von dem Eintrittsgeld jeden Gastes, der eines der sieben derzeit geöffneten Bäder besucht, jeweils einen Euro spenden.

Geschäftsführer Oliver Sternagel beteuert: "Der Karlsruher Zoo ist eine wichtige Freizeiteinrichtung in der Fächerstadt. Wir wollen unseren 'Kollegen' in der Freizeitbranche mithilfe des Spendenbetrages unterstützen, um so einem schnellen Aufbau eines neuen Streichelzoos beizusteuern." Zusätzlich werden an den Kassen der Bäder Sparschweine für alle Gäste aufgestellt, die selbst noch etwas zu den Spenden für den Karlsruher Zoo beitragen möchten.

Nachdem der Spendenbetrag in der nächsten Woche ermittelt ist, wird Bürgermeister Martin Lenz offiziell den Scheck an Zoodirektorin Gisela von Hegel überreichen. Nähere Informationen zu dieser Hilfsaktion unter www.ka-baeder.de unter der Rubrik "Aktuelles".

 


Karlsruher Zoo: Suche nach der Brandursache

Auf der Tiergartenbrücke Zum Gedenken an die verstorbenen Tiere wurden Rosen niedergelegt. Nur die Tauben konnten sich vor dem Feuer retten. Doch ihr "Zuhause" wurde zerstört.


Großbrand im Karlsruher Zoo

Nach ersten Schätzungen dürfte der Schaden mehrere hunderttausend Euro betragen. Im Einsatz waren mehr als 100 Feuerwehrleute. Auch am Samstagvormittag musste die Feuerwehr noch Glutnester im Dickhäuterhaus löschen. Der Zoo blieb zunächst geschlossen, soll aber bereits am Sonntag wieder seine Pforten öffnen.

Mehr zum Thema:
Brand im Karlsruher Zoo:
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
21 Kommentare