Eine Person kam nach dem Brand in der Küche der Wohnung wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.
Wegen einer vermutlichen Rauchgasvergiftung musste eine Person im Krankenhaus behandelt werden.
Bild: Fabian Geier / Einsatz-Report24
Südstadt: Eine Person bei Küchenbrand verletzt
Karlsruhe
19.09.2021 10:17
Ein Brand ist am Samstagabend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Karlsruher Werderstraße ausgebrochen. Laut Polizeiangaben hatte sich das Feuer im Bereich der Küche entwickelt. Eine Person wurde dabei verletzt.

"Durch das beherzte Eingreifen der Hausbewohner und dem Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden", heißt es in der Meldung der Polizei. Die 2-Zimmer-Wohnung blieb bewohnbar.

Bei einem Hausbewohner bestand jedoch der Verdacht der Rauchgasvergiftung, weswegen er zur Überwachung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Werderstraße war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt worden. Zur Brandursache wird derzeit ermittelt.