(Archivbild)
(Archivbild)
Bild: Jens Kalaene/dpa-tmn
Sex in der Gleisunterführung: Frau beleidigt Polizisten nach Störung
Karlsruhe
24.09.2020 10:04
Sie wähnten sich in einer nicht öffentlichen Gleisunterführung am Karlsruher Hauptbahnhof wohl ungestört: Am Mittwochabend überraschten Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn ein Paar beim Geschlechtsverkehr. Dieses schien sichtlich verärgert über die ungebetenen Gäste. Der Abend endete für die Dame auf der Polizeiwache und einer Anzeige.

Die Bahnmitarbeiter hatten die Polizei als Verstärkung angefordert, nachdem sie das Paar entdeckt hatten. Da sich die Dame vehement weigerte den Bereich zu verlassen, erteilten ihr die Bahnmitarbeiter Hausverbot.

Auch mit Eintreffen der Polizisten wollte sich die Dame nicht beruhigen:  Die 51-Jährige beleidigte die Anwesenden während des Gesprächs mehrfach. Da sie keine Ausweisdokumente mit sich führte, wurde sie auf die Polizeiwache gebracht, um ihre Identität festzustellen.  Dort uferten die Beleidigungen laut Polizeibericht weiter aus - sie erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert: