Eine 9mm Schreckschusswaffe ist zu sehen.
(Symbolbild)
Bild: Daniel Karmann/Archiv
Mann mit Langwaffe in Karlsruhe unterwegs? Polizeieinsatz bleibt erfolglos
Karlsruhe
02.12.2021 17:42
Einen größeren Polizeieinsatz hat am Mittwochabend ein Mann mit einer angeblichen Langwaffe im Stadtteil Karlsruhe Mühlburg ausgelöst. Ein Zeuge soll den Mann an der Haltestelle Mühlburg-West gesehen und anschließend die Polizei verständigt haben. Auch ein mutmaßlicher Schuss wurde bei der Polizei gemeldet. Trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte der Sachverhalt nicht aufgeklärt werden.

Nach Angaben der Polizei hat ein Zeuge am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, einen Mann mit einer Langwaffe an der Haltestelle Mühlburg-West gesehen und die Polizei gerufen. Dies habe zu einem Einsatz mit zahlreichen Polizeikräften nach einem vermeintlich bewaffneten Mann ausgelöst.

"Als in der Folge noch eine mutmaßliche Schussabgabe gemeldet wurde, setzte die Polizei zusätzlich einen Hubschrauber zur Aufklärung ein. Trotz der umfangreichen Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen waren die Wahrnehmungen nicht aufzuklären", heißt es in einer Pressemitteilung.