Ganz in Blau präsentierte sich eines der „Mundhäuser“ der Kombilösung gestern Abend beim Licht-Test in der Kaiserstraße.
Ganz in Blau präsentierte sich eines der „Mundhäuser“ der Kombilösung gestern Abend beim Licht-Test in der Kaiserstraße.
Bild: Kasig
Wo geht's zur unterirdischen Haltestelle? Ab 2021 leuchten U-Bahn-Zugänge blau
Karlsruhe
29.07.2020 17:26
Blaues Licht weist den Karlsruhern künftig den Weg zu den unterirdischen Haltestellen. Der Licht-Test einer der sogenannten "Mundhäuser" hat am Dienstagabend zahlreiche Passanten angelockt. Erst bei der Inbetriebnahme 2021 wird der leuchtende Zauber das nächste Mal zu sehen sein.

Der Licht-Test ist geglückt! Die leuchtenden gläsernen Häuschen der Aufzüge zu den unterirdischen Haltestellen stellen künftig Zugänge zu den unterirdischen Haltestellen dar. Damit sie auch bei Nacht von den Bahnkunden gefunden werden, leuchten sie in einem transparenten Blauton.

Zugang zur unterirdischen Bahn: So soll der Karlsruher Marktplatz künftig aussehen. Bild: Stadtplanungsamt Karlsruhe

In den späten Abendstunden begann am Dienstag das sogenannte "Mundhaus" der  Haltestelle Lammstraße – sie wird künftig aber "Haltestelle Marktplatz (Kaiserstraße)" heißen – zu leuchten. Hell genug, um die Aufmerksamkeit der Fahrgäste auf sich zu ziehen, aber nicht zu hell, um die innerstädtische Umgebung mit Straßenbeleuchtung und dem Licht aus den Einzelhandelsgeschäften nicht zu überstrahlen.

Gelbe "U"s führen hinab in die Tiefe

Das Licht soll nach den Vorstellungen der Planer tagsüber in den Aufzugsbauten zu sehen sein. "Die LED-Beleuchtung garantiert künftig, dass die Aufzüge entlang der Kaiserstraße zwischen Durlacher Tor und Europaplatz sowie zwischen Marktplatz und Kongresszentrum auch bei Dunkelheit gut auffindbar sind", teilt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in einer Pressemeldung mit.

Der neue, unterirdische Karlsruher Bahntunnel soll 2021 in Betrieb gehen. Bild: Needham|Mohawkvisuals

Am Tag und bei Nacht sorgt zudem ein großes gelbes "U" dafür, dass die Eingänge schon von weitem erkennbar sind. Der blaue Licht-Zauber ist aber bis zur Inbetriebnahme des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels Ende 2021 nicht mehr zu sehen: Der Leuchten-Prototyp geht jetzt für alle anderen Aufzüge "in Serie" und wird dann sukzessive eingebaut.

Mehr zum Thema:
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
10 Kommentare