Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann gibt ein Interview.
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann gibt ein Interview.
Bild: Tom Weller/dpa/archivbild
Kretschmann über Impfgegner: "Sie haben meinen Respekt"
Stuttgart
17.09.2021 12:45
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat in einem Video-Podcast bei Impfgegnern um Verständnis für die drohenden Einschränkungen geworben. "Meine Regierung will Sie weder ausgrenzen noch auf Linie bringen", erklärte Kretschmann am Freitag. Die strengeren Corona-Regeln für Ungeimpfte, die seit Donnerstag gelten, wenn sich die Krankenhäuser mit Covid-Patienten füllen, seien keine Strafe, sondern dienten dem Schutz.

Gleichzeitig zollte der Regierungschef den Ungeimpften Respekt: "Sie haben meinen ganz persönlichen Respekt als Mensch und Bürger - auch wenn ich Ihre Entscheidung für falsch halte." Wer sich nicht impfen lasse bringe sich und auch andere in Gefahr, sagte der Grünen-Politiker weiter.

Am Ende seiner knapp neun Minuten langen Ansprache zeigte Kretschmann sich selbstkritisch: "Wir haben uns auch ab und an dabei verschätzt, wie unsere Maßnahmen wirken, auch deshalb mussten wir uns korrigieren." Ihm sei klar, dass die Corona-Zeit hier nicht gerade geholfen und das Vertrauen in die Institutionen gesteigert habe.

In Baden-Württemberg sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 61,5 Prozent zweimal gegen das Coronavirus geimpft (Stand Freitag).

Mehr zum Thema:
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
14 Kommentare