(Symbolbild)
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Zimmerbrand in der Nordweststadt: Ermittlungen zur Ursache dauern an
Karlsruhe
25.03.2020 16:31
Zu einem Zimmerbrand in der Karlsruher Nordweststadt musste die Feuerwehr am Mittwoch gegen 12.30 Uhr ausrücken. Verletzt wurde bei dem Brand aber niemand.

Beim Eintreffen der Feuerwehr sei eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im 1. Obergeschoss zu erkennen gewesen, so die Feuerwehr in einer Meldung an die Presse. Die Bewohnerin hatte die Wohnung verlassen und erwartete die Feuerwehr vor dem Gebäude.

Über eine Leiter konnten die Einsatzkräfte über den Balkon in die Wohnung gelangen. "Es wurden umfgangreiche Lüftungsmaßnahmen durchgeführt", heißt es in der Meldung weiter. Die Bewohner der anderen Wohnungen wurden vor dem Gebäude betreut. Die Ermittlungen zu der Brandursache dauern noch an. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert: