Verfassungsklage - Ist Containern Diebstahl?
Bild: ka-news.de
Studentinnen klagen in Karlsruhe: "Containern" soll nicht strafbar sein! (mit Video)
Karlsruhe
08.11.2019 14:17
Sie wurden verurteilt, weil sie Lebensmittel aus der Mülltonne eines Supermarkts gefischt haben - heute reichten sie in Karlsruhe Klage vor Deutschlands höchstem Gericht ein. Unterstützung erhalten sie von zahlreichen anderen Menschen vor Ort. "Containern ist kein Diebstahl", so die Botschaft.

Caro und Franzi - so heißen die beiden Studentinnen, die nachts in Olching bei München Obst und Joghurt aus den Containern eines Supermarktes gefischt hatten. Dafür wurden sie angeklagt und zu Sozialstunden und einer Geldstrafe von 225 Euro verurteilt - wegen schwerem Diebstahl. Das Urteil möchten sie nicht akzeptieren und reichten am Freitag Klage beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein.

"Erst waren wir Angeklagte, jetzt sind wir verurteilt", so die beiden Studentinnen bei ihrer Kundgebung in Karlsruhe. "Die Liebe für Lebensmittel reicht nun bis vor das Bundesverfassungsgericht!".  Am Freitagmorgen sind nicht nur die beiden Studentinnen, sondern auch zahlreiche Unterstützer vor Ort. Eine von ihnen ist Elli: 

Mit ihrer Verfassungsklage wollen die Studentinnen auf das Problem der Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen. 


Verfassungsklage: Ist Containern Diebstahl?

Verfassungsklage - Ist Containern Diebstahl? Verfassungsklage - Ist Containern Diebstahl? Verfassungsklage - Ist Containern Diebstahl? Verfassungsklage - Ist Containern Diebstahl?

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
37 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!