Mann schlägt zu
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Streit am Rüppurrer Tor: 22-Jähriger geht ohnmächtig zu Boden, Täter fliehen
Karlsruhe
14.05.2018 16:23
Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung in der Nacht zum Samstag gegen 3 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle "Rüppurrer Tor" bittet die Karlsruher Kriminalpolizei um Hinweise. Ein junger Mann ging nach einer körperlichen Auseinandersetzung zu Boden, die beiden Täter flüchteten.

Zwei junge Männer waren nach bisherigen Feststellungen der Polizei von einer nahegelegenen Diskothek in Richtung der Haltestelle unterwegs. Sie sind wohl von zwei Unbekannten verfolgt worden und es kam offenbar zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 22-Jähriger zu Boden ging und für kurze Zeit ohnmächtig war. Wie es zu dem Streit kam, beschreibt die Polizei in ihrer Pressemeldung nicht.

Der 22-Jährige wurde danach von einer noch unbekannten Hilfsperson, die sich mit dem Namen "Peter" vorstellte und Arzt sei, zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die in der Folge geflüchteten mutmaßlichen Angreifer werden folgendermaßen beschrieben: Einer von Beiden ist etwas dünner als der Tatgenosse, ungefähr 1,75 Meter groß und hat eine sportliche Figur. Er trug eine dunkle Jacke mit dunkler Jeans. Sein etwas kräftigerer und um geschätzte zehn Zentimeter größerer Begleiter trug längeres blondes Haar. Näheres ist hierzu nicht bekannt. Zur Klärung des Geschehens bittet die Kripo Hinweisgeber, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
4 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen