Ein Führerschein und ein Autoschlüssel liegen auf einem Fahrzeugschein.
Ein Führerschein und ein Autoschlüssel liegen auf einem Fahrzeugschein.
Bild: Marius Becker/dpa/Symbolbild
Schummeleien bei Theoriestunden: Anklage gegen Fahrlehrer aus Karlsruhe
Kaiserslautern
19.12.2019 14:25
Zwei Fahrlehrer aus Ludwigshafen und Karlsruhe sind wegen Urkundenfälschung im Zusammenhang mit nicht absolvierten Theoriestunden angeklagt worden. Wie die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern am Donnerstag mitteilte, ist vor dem Landgericht Anklage gegen eine 47-jährige Ludwigshafenerin und einen 63 Jahre alten Karlsruher erhoben worden. Ihnen wird vorgeworfen, Kandidaten die Teilnahme an den Unterrichtsstunden bescheinigt zu haben, obwohl sie diese nie absolviert hatten. Sie stehen damit im Verdacht, Beihilfe zur Urkundenfälschung geleistet zu haben. Das Landgericht hat der Staatsanwaltschaft zufolge nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden.

Sie stehen damit im Verdacht, Beihilfe zur Urkundenfälschung geleistet zu haben. Das Landgericht hat der Staatsanwaltschaft zufolge nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens zu entscheiden.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
7 Kommentare