Die Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl
Die Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl.
Bild: RP Karlsruhe
Ruhestand für Karlsruher Regierungspräsidentin Nicolette Kressl: Sylvia Felder soll Nachfolgerin werden
Karlsruhe
19.02.2019 16:27
Die Regierungspräsidentin für den Regierungsbezirk Karlsruhe, Nicolette Kressl, hat um Versetzung in den einstweiligen Ruhestand ersucht. Das Ersuchen erfolgte in gutem, beiderseitigem Einvernehmen. Das geht aus einer Pressemeldung des Innenministeriums hervor.

Nicolette Kressl war von 1994 bis zum 1. Juni 2012 Mitglied des Deutschen Bundestags und in dieser Zeit von November 2007 bis Oktober 2009 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen. Sie war zum 1. Juni 2012 in der Nachfolge von Rudolf Kühner zur Regierungspräsidentin in Karlsruhe ernannt worden.

Als neue Regierungspräsidentin beim Regierungspräsidium Karlsruhe hat Minister Thomas Strobl die Rechtsanwältin Sylvia Felder MdL vorgeschlagen. Der Ministerrat wird zunächst das Gesuch von Nicolette Kressl und dann die Nachfolge in seiner kommenden Sitzung behandeln.

9 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!