Bild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24
Rheinstetten: Auto schleudert in den Gegenverkehr - vier Personen verletzt
Rheinstetten
14.02.2020 07:33
Zwei schwerverletzte Pkw-Lenker und zwei leicht verletzte Kinder sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Donnerstagnachmittag auf der K3581 bei Rheinstetten ereignet hat. Vermutlich aufgrund regennasser Fahrbahn schleuderte eine aus Richtung Rheinstetten kommende 31-jährige Pkw-Lenkerin in den Gegenverkehr. Daraufhin kollidierte sie mit dem Fahrzeug eines 47 Jahre alten Mannes.

Ein nachfolgender dritter Pkw fuhr ebenfalls noch in die Unfallstelle.  Die 31-jährige und der 47 Jahre alte Pkw-Lenker zogen sich durch die Kollision schwere Verletzungen zu und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. "Zwei sechs und acht Jahre alte Kinder im Fahrzeug der jungen Dame erlitten leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in die Kinderklinik eingeliefert", teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Der dritte Autofahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird laut Angaben der Polizei auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Die K 3581 war bis 19 Uhr komplett gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet.


Zusammenstoß in Rheinstetten


Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert: