Gelbe Lampen Innenstadt
#SpotonKA für die Fächerstadt.
Bild: ARTIS - Uli Deck
Licht aus, #Spoton: Entwicklung der Karlsruher Innenstadt wird ins rechte Licht gerückt
Karlsruhe
13.10.2018 12:01
Es sind überdimensionale gelbe Lampen, die die am Marktplatz, der Kaiserstraße und am Schlossplatz stehen. Doch nicht, dass den Karlsruhern endlich ein Licht aufgeht. Damit will die KME die Innenstadtentwicklung in Szene setzen.

Die Lampen sollen große und kleine, schon erreichte und noch geplante Maßnahmen der Innenstadtentwicklung in Szene setzen. Den Startpunkt für das Kommunikationsprojekt bildet die zentrale Achse Marktplatz – Kaiserstraße – Schlossplatz, wo am Donnerstag die ersten Lampen aufgestellt wurden. Auch am Hauptbahnhof wird bald eine Lampen-Installation ankommende Besucher begrüßen und zu Entdeckungstouren einladen. Das teilt die Karlsruher Marketing und Event GmbH (KME) in einem Bericht an die Presse mit. 

"Zukunft Innenstadt" ist eines der zentralen Karlsruher Entwicklungsthemen, das Bürger und Besucher gleichermaßen mitnehmen will auf dem Weg zum lebendigen, attraktiven Stadtzentrum des 21. Jahrhunderts.

Gelbe Lampen Innenstadt
#SpotonKA für die Fächerstadt. Bild: ARTIS - Uli Deck

Dafür soll in Karlsruhe viel getan werden – von konkreten Infrastrukturmaßnahmen und Aktivitäten bis hin zu neu entwickelten Ansätzen und Konzepten. Die überdimensionalen Lampen setzen dafür weithin sichtbare Schlaglichter: Mit Informationen über Entwicklungen, Maßnahmen und Fortschritte in der Innenstadt.

Der Ansatz oder die Idee dahinter laut KME: "Die Installationen markieren Plätze, Themen und Aspekte der Innenstadtentwicklung und machen sichtbar, was neu und aufregend, einzigartig und wandelbar, wissens- und entdeckungswürdig ist." Weil sich in Karlsruhe auch weiterhin viel tun wird, werden auch die Lampen in ständiger Bewegung sein.

Gelbe Lampen Innenstadt
#SpotonKA für die Fächerstadt. Bild: ARTIS - Uli Deck

"In Karlsruhe bewegt sich eine ganze Menge, manches ist für die Bürger aber nicht unbedingt auf den ersten Blick sichtbar. Deshalb haben wir uns entschieden, die wichtigsten Aspekte der Innenstadtentwicklung auffällig und unübersehbar, im wahrsten Sinne des Wortes, ins rechte Licht zu rücken", so Oberbürgermeister Frank Mentrup bei der Installation der Lampen am Donnerstag. "Die Lampen sind ein echter Hingucker, ein tolles Fotomotiv und eigentlich selbst schon ein Highlight Innenstadt."

Mit den einzigartigen Blickfängern schlägt das Projekt „Highlight Innenstadt“ eine Brücke zwischen dem Thema Stadtentwicklung und den Lebens- und Kommunikationswelten der Menschen: Zwar erstrahlt der Karlsruher Marktplatz derzeit noch nicht im alten Glanz, doch mit der großen gelben Lampe ist er ein gefragtes und einzigartiges Fotomotiv. "Alle Karlsruher wie auch die Gäste der Stadt sind herzlich eingeladen, ihre Schnappschüsse mit den gelben Lampen unter dem Hashtag #SpotonKA in den sozialen Netzwerken zu verbreiten und die Strahlkraft der Karlsruher Innenstadt mit der ganzen Welt zu teilen", so die KME weiter. 

Mehr zum Thema:
Karlsruhes Zukunft | ka-news.de: Wohnen, Arbeiten, Freiraum, Klima und Mobilität - Karlsruhe richtet sich mit dem Räumlichen Leitbild strategisch auf die Zukunft aus. Erste Vorhaben und Projekte werden bereits verwirklicht. In diesem Dossier werden die aktuellen Entwicklungen zum Räumlichen Leitbild gesammelt und kritisch beleuchtet.
14 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!