Bild: Thomas Riedel
Klärschlamm auf der Autobahn: Lastwagen verliert nach Karlsruher Dreieck seine Ladung
Karlsruhe
08.08.2018 12:11
Am Mittwochmittag hat ein Lastwagen seine Ladung auf der A5 verloren. Das berichtet die Polizei in einer Eilmeldung an die Presse.

Aktualisierung, 14.11 Uhr:

Nun berichtet die Polizei umfangreicher über den Hergang des Unfalls: "Ein 32-Jähriger fuhr gegen 11.15 Uhr mit seinem mit Klärschlamm beladenen Sattelzug von der Autobahn A5 kommend auf die Autobahn A8 Richtung Stuttgart. An der Steigungsstrecke zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad löste sich, aus bislang unbekannter Ursache, die Pendelklappe am Auflieger und eine nicht unerhebliche Menge des geladenen Klärschlamms ergoss sich auf die Autobahn."

Die rechte und die mittlere Spur mussten daraufhin gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten dauern derzeit noch an. Wann diese abgeschlossen sind, gibt die Polizei nicht an. Es sei aber noch mit erheblichen Behinderungen und Staubildung zu rechnen.

Aktualisierung, 12.44 Uhr:

Vor Ort zeigt sich, dass der Unfall, nicht wie ursprünglich angegeben, in der Überleitung von der A5 auf die A8 passiert ist, sondern nach rund einem Kilometer in Richtung Stuttgart auf der A8. 

Der Schlamm blockiert die rechte Spur und zu einem geringen Teil auch die mittlere Fahrbahn, auf der der Verkehr aber weiterlaufen kann. Nun muss die Fahrbahn gereinigt werden.


Lkw verliert Klärschlamm auf A8


Ursprungsmeldung:

Auf der Überleitung von der A5 auf die A8 liegt aktuell eine Ladung Klärschlamm. Verloren hat diese ein Lastwagen, der gerade in Fahrtrichtung Stuttgart war. Nach Angaben der Polizei sind zwei Spuren von der Verschmutzung betroffen. Der Rückstau hält sich derzeit noch in Grenzen und reicht etwa einen Kilometer zurück.

Weitere Informationen folgen, wenn sie vorliegen. Der Text wurde nachträglich angepasst.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
9 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen