Hanf
Hanfpflanzen in einem Garten. Die Drogenbeauftragte warnt eindringlich vor der Droge Cannabis.
Bild: Oliver Berg
Karlsruher Polizei findet Drogen per Zufall - Verdächtige schweigen
Karlsruhe
11.01.2018 15:39
Weil sie zu einem Streit gerufen wurden, ist die Polizei in die Kriegsstraße in ein ehemaliges Hotel gerufen worden. Dort fanden sie die beiden an der Auseinandersetzung beteiligten - aber auch eine Menge Drogen.

Über 60 Gramm Amphetamin, 12 Gramm Marihuana, geringe Mengen Heroin, 40 Ecstasy- und eine LSD-Tablette sowie mutmaßliches Drogengeld haben Kräfte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz in einem Zimmer eines ehemaligen Hotels in der Kriegsstraße sichergestellt. So berichtet die Polizei über einen Einsatz, der bereits am Montag stattgefunden hat.

Der Grund für den Einsatz war eigentlich ein anderer: So seien eine 21-Jährige und ein 45-Jähriger in den Räumen in Streit geraten. Zum Drogenfund wollten die beiden nach Angaben der Polizei keine Angaben machen. Sie machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Der Mann ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Die Frau wurde aufgrund eines bestehenden Haftbefehls in das Justizvollzugskrankenhaus Hoenasperg eingeliefert.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
1 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen