Bild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24
Auffahrunfall und Panne auf A5 bei Durlach: Kilometerlanger Stau während Rückreise-Verkehr zum Ferienende
Karlsruhe
07.09.2019 13:39
Gleich zwei Ereignisse legten am Samstagmittag den Verkehr auf der A5 an der Anschlussstelle Durlach in Richtung Norden lahm: Gegen 12 Uhr kollidierte ein Fahrzeug mit einem vorausfahrenden Opel auf der linken Fahrspur. Rund eine Stunde später sorgte ein Pannenfahrzeug auf der Mittelspur für weitere Behinderungen.

Laut Augenzeugenberichten habe der Fahrer eines Opels offenbar eine leichte Verkehrsstockung auf der linken Fahrspur zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte und Karlsruhe-Durlach in nördliche Fahrtrichtung zu spät erkannt. Trotz eines Ausweichmanövers auf die Mittelspur sei er ungebremst auf den vor ihm fahrenden silbernen Ford gefahren sein.

Stau bildete sich bis auf A8

Nach ka-news.de-Informationen erlitt der Opel-Fahrer dadurch mittelschwere Verletzungen. Durch den Unfall und den Einsatz der Rettungskräfte vor Ort sei ein Rückstau bis zum Karlsruher Dreieck von rund sechs Kilometern entstanden sein. Gleichzeitig habe sich am Dreieck Karlsruhe ein Rückstau auf die A8 von weiteren fünf Kilometern gebildet.

Unabhängig von dem vorausgegangenen Unfall behinderte auf gleicher Höhe gegen 13 Uhr ein Pannenfahrzeug zusätzlich den Verkehr. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage. Ein Stau von etwa vier Kilometern soll daraus die Folge gewesen sein.


Auffahrunfall auf A5 bei Durlach


Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

 

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
0 Kommentare