Polizei
Bild: Thomas Riedel
Attacke im Drogenrausch: Mann geht Autofahrerinnen und Polizisten an
Karlsruhe
12.03.2018 16:15
Ein Mann ist am Freitagabend auf zwei Autofahrerinnen losgegangen - ohne offensichtlichen Grund. Auch als die Polizei später einschritt, leistete der 25-Jährige erheblichen Widerstand.

Gegen 21.20 Uhr wurde "scheinbar grundlos" die Tür des Autos zweier Frauen aufgerissen, die gerade in der Karlsruher Oststadt unterwegs waren. Vor der Tür stand ein 25-Jähriger, der direkt im Anschluss gegen den Arm der Fahrzeuginsassin trat, heißt es im Polizeibericht weiter. Der Mann flüchtete, konnte aber kurze Zeit später von der Polizei in der Haid-und-Neu-Straße gefasst werden.

"Noch bevor er einer Kontrolle unterzogen werden konnte, trat er gegen die Beifahrertüre des Streifenwagens. Er befolgte die Anweisungen der Polizeibeamten nicht und ging stattdessen in aggressiver Art und Weise und mit geballten Fäusten auf diese los", so die Polizei weiter. Bei der Festnahme leistete er so erheblichen Widerstand, dass zwei Polizisten leichte Prellungen erlitten.

Später stellte sich heraus, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Daher habe auch das eingesetzte Pfefferspray bei ihm keine Wirkung gezeigt.

 

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
12 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen