Bild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24
Unfall auf L566 bei Rheinstetten: Kleintransporter fährt in Stauende
Rheinstetten
25.06.2020 15:10
Zwei Verletzte sowie ein Sachschaden von über 50.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der L566 zwischen Rheinstetten und dem Ettlinger Kiesdreieck ereignet hat.

Kurz vor 7.30 Uhr fuhr ein 57 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters auf der L566 von Rheinstetten kommend in Richtung Ettlingen. "Vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls erkannte er das Stauende zu spät und fuhr ungebremst auf den bereits stehenden 33-jährigen Autofahrer auf, der wiederum auf den vor ihm stehenden Wagen geschoben wurde", so die Polizei in einer Pressemeldung.

Der 57-jährige Unfallversucher musste mit dem Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 33-jährige Autofahrer trug durch den Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon. Zur Unfallaufnahme musste die L566 in beide Richtungen bis 8.50 Uhr voll gesperrt werden.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert: