Bild: Thomas Riedel
Eingenickt und Unfall gebaut: A8 ist nach Lkw-Unfall wieder frei
Karlsbad/Karlsruhe
12.07.2021 12:41
Wie die Polizei in einer Eilmeldung berichtet, kam es gegen 12 Uhr auf der A8 bei Karlsbad Richtung Dreieck Karlsruhe zu einem Lkw-Unfall. Zeitweise staute sich der Verkehr auf bis zu 20 Kilometer.

19:20Wohl Sekundenschlaf

Nach eigenen Angaben ist der 39-jährige Lastwagenfahrer nach Übermüdung am Steuer auf der A8 in Höhe Grünwettersbach eingenickt und hat einen Unfall verursacht, bei dem der mit Neuwagen beladene Sattelschlepper nach rechts von der Fahrbahn abkam, mit einem Erdwall kollidierte und umkippte. Das schreibt die Polizei in einer Pressemeldung.

Der Fahrer habe sich selbst aus seinem Führerhaus befreit, er kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten zogen sich über Stunden bis in den Abend. Der Verkehr staute sich zeitweilig auf bis zu 20 Kilometer. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 200.000 Euro.

12:41Keine Verletzten

Nach ersten Informationen sei ein Lkw auf dem rechten Fahrstreifen sowie dem Standstreifen umgestürzt. Verletzte gebe es offenbar aber keine. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.


Lkw-Unfall A8 Karlsbad


Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert: