Polizeiauto
Bild: Thomas Riedel
Zu dicht aufgefahren: 22-Jähriger löst Unfallkette in A5-Baustelle aus
Ettlingen
12.09.2018 11:53
Am Dienstag kam es gegen 18.15 Uhr auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos. Die vier beteiligten Autos waren im Baustellenbereich auf dem linken Fahrstreifen der A5 in südlicher Richtung unterwegs, informiert die Polizei in einer Pressemeldung.

Verkehrsbedingt musste eine 43-jährige Autofahrerin abbremsen. Den beiden nachfolgenden Fahrern gelang es ebenfalls noch rechtzeitig zu bremsen. "Infolge zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr schließlich ein 22-jähriger VW-Fahrer auf den vor ihm befindlichen Peugeot auf", so die Polizei weiter.

Durch den Aufprall wurden alle vier Fahrzeuge aufeinander geschoben und beschädigt. Insgesamt entstand dabei ein Schaden von etwa 14.000 Euro. Zwei Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen