Halt, Polizei!
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Drogen am Steuer: Polizei stoppt 34-Jährigen nach Verfolgungsfahrt
Karlsruhe/Ettlingen
11.01.2018 16:29
Nach einer Verfolgungsfahrt am frühen Donnerstagmorgen konnte die Polizei einen 34-jährigen Autofahrer im Ettlinger Industriegebiet "Beim Runden Plom" stoppen. Wie sich herausstellte, stand er unter Drogeneinfluss.

Der Fahrer entzog sich laut Polizei zuvor einer stationären Polizeikontrolle in der Karlsruher Oststadt auf der Ludwig-Erhard-Allee, wo er gegen 1.50 Uhr die Haltezeichen der Polizeibeamten missachtete und einfach weiter fuhr. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte das Auto im Industriegebiet Palmbach festgestellt werden. "Wieder versuchte sich der Fahrer den Streifenkräften zu entziehen und flüchtete nach vorausgegangenem Rotlichtverstoß über die Anschlussstelle Karlsbad auf die A8", so die Polizei am Donnerstag.

Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich weiter in Richtung Ettlingen über Teile der A5, L605 und B3, wo der Fahrer im dortigen Industriegebiet letztlich gestellt und festgenommen werden konnte. "Wie sich herausstellte, stand der 34-Jährige unter dem Einfluss von Amphetamin und des Cannabiswirkstoffs THC," berichtet die Polizei weiter. Somit wird er sich wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetz verantworten müssen. Mit einem im Fahrzeug aufgefundenen Butterfly-Messer kommt noch ein Verstoß gegen das Waffengesetz hinzu.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen