Sanitäter am Rettungswagen
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Beim Abbiegen übersehen: Zwei Leichtverletzte bei Unfall nahe Spöck
Stutensee
10.01.2019 17:24
Zwei leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag gegen 6.45 Uhr an der Einmündung der Landesstraßen L558 und L560 bei Spöck ereignete. Nach Angaben der Polizei hatte ein 21-jähriger Autofahrer beim Abbiegen ein herannahendes Auto übersehen.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung bekanntgibt, befuhr der 21-jährige Fahrer eines Fords nach den bisherigen Erkenntnissen die L558 von Linkenheim kommend in Richtung Osten. An der Einmündung L558/L560 wollte er nach links abbiegen, um der L558 weiter zu folgen. "Dabei übersah er offenbar den auf der L558 aus Richtung Bruchsal herannahenden Skoda einer 48-Jährigen. In der Folge kollidierten die beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich", heißt es in der Meldung.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitten der 21-jährige Unfallverursacher sowie die 48-jährige Skoda-Fahrerin leichte Verletzungen. Alarmierte Rettungskräfte versorgten die zwei Verletzten zunächst vor Ort und brachten sie anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren infolge der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert: