(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Nach Auffahrunfall: Drei Schwerverletzte auf der A5 bei Bruchsal
Bruchsal/Kronau
06.10.2021 14:02
Auf der A5 kam es am vergangenen Dienstag zu einem schweren Auffahrunglück, bei dem drei Menschen verletzt wurden und Sachschäden im fünfstelligen Bereich entstanden.

Drei Schwerverletzte und ein Sachschaden von rund 42.000 Euro waren am Dienstag gegen 16.30 Uhr die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Autobahn 5 zwischen Bruchsal und Kronau, wie die Polizei in einer Pressemitteilung informiert.

Nach den polizeilichen Feststellungen fuhr eine 29-jährige Autofahrerin offenbar wegen Unachtsamkeit mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Pkw auf, dessen Fahrer wegen stockenden Verkehrs bremsen musste. Das gerammte Fahrzeug mit zwei Insassen prallte gegen die Mittelleitplanke und kam erst nach etwa 170 Metern zum Stillstand.

Verkehr war bis nach 18 Uhr eingeschränkt

Sowohl die mutmaßliche Unfallverursacherin als auch der 54-jährige Fahrer und dessen 41-jährige Beifahrerin wurden durch die eingesetzten Rettungskräfte mit schweren Verletzungen in Kliniken gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Des Weiteren wurden zwei Schutzplankenelemente beschädigt.

Der nachfolgende Verkehr auf den drei Fahrspuren wurde für die Zeit der Unfallaufnahme und der Schadensbeseitigung bis gegen 18.20 Uhr über den Standstreifen geleitet.