Lkw-Kontrolle am Rasthof Bruchsal
(Symbolbild)
Bild: Lukas Hiegle
"Eine Bremswirkung war nicht mehr messbar": Polizei stoppt Lastwagen auf A5
Ubstadt-Weiher
09.08.2018 22:08
Erschreckende Feststellungen machten Beamte der Polizei bei einer Kontrolle auf A5 bei Ubstadt-Weiher. Als die Beamten einen Sattelzug kontrollieren wollten, erlebten sie eine böse Überraschung.Nahezu alle Funktionen, die zur Verkehrsicherheit beitragen, waren nicht vorhanden.

Selbst erfahrene Polizisten und Sachverständige erleben bei Kontrollen im gewerblichen Güterverkehr noch ihr blaues Wunder. Als die Verkehrspolizisten am Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr einen bulgarischen Sattelzug und seinen 35-jährigen Fahrer kontrollierten, wurden am Fahrzeug erhebliche Mängel an der Bremsanlage festgestellt. Diese war annähernd funktionsunfähig, heißt es in einem Pressebericht der Polizei. Die Bremsanlage der zweiten und dritten Achse rechts am Auflieger waren vorsätzlich außer Betrieb gesetzt und die Zuleitungen abgeklemmt worden.

"Eine Bremswirkung war nicht mehr messbar", so die Polizei. Ein Bauteil an der Bremsanlage hatte sich zudem gelöst und drohte während der Fahrt weg geschleudert zu werden. Abgesehen von diesen schockierenden Entdeckungen war auch der Auflieger, der mit 22,7 Tonnen Stahlplatten beladen war, insgesamt verkehrsunsicher, stellte die Polizei bei der Kontrolle fest. Auch die Bereifung stellte eine unmittelbare Verkehrsgefährdung dar und die Warnleuchte des ABS signalisierte eine Fehlfunktion.

Die Weiterfahrt mit dem Lastwagen wurde dem Mann, der von Italien nach Deutschland unterwegs war, untersagt. Das Fahrzeug wurde stillgelegt. Im Pressebericht heißt es, dass durch das geschulte Auge der Verkehrspolizisten glücklicherweise wieder einmal Schlimmeres verhindern werden konnte. Immer wieder kommt es auf der A5 und anderen Autobahnen zu Sichtung extrem verkehrsuntauglicher Brummis.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
15 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen