(Symbolbild)
(Symbolbild)
Bild: © Sharif Photography Robert Jan Ridder - Fotolia.com
Wegen Corona-Kontrolle in Baden-Baden: Mann zieht vor Polizisten blank
Baden-Baden
06.04.2021 17:35
Ein Mann hat bei einer Polizeikontrolle in Baden-Baden seine Hose geöffnet und den Beamten sein Geschlechtsteil gezeigt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stand der 40-Jährige mit drei weiteren ohne Mindestabstand und Schutzmaske auf einem Parkplatz. Nach dem Vorfall am Sonntag erwarten ihn nun eine Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung sowie wegen exhibitionistischer Handlungen.

Beamte des Polizeireviers Baden-Baden hätten gegen 14.20 Uhr insgesamt vier Personen einer Kontrolle unterzogen, weil sie sich auf einem Parkplatz in der Straße "Gewerbepark Cite" sowohl ohne Mund-Nasen-Bedeckung aufhielten, als auch den festgeschriebenen Mindestabstand ignorierten.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

"Die vier Männer zeigten sich hierbei uneinsichtig und unkooperativ, weshalb ihnen zudem ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Ein 40-Jähriger des Quartetts tat sich während den polizeilichen Maßnahmen besonders hervor, indem er sich seine Hose aufknöpfte und den Beamten sein Geschlechtsteil präsentierte", hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei weiter.

Das Blankziehen habe nun ein juristisches Nachspiel.

Mehr zum Thema:
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
5 Kommentare