Atmen Menschen das Gas mit Chili-, Paprika- oder Cayenne-Pfeffer-Extrakten ein, ringen sie oft um Atem und können im Extremfall sogar ersticken.
(Symbolbild)
Bild: Christophe Gateau
Ticketkontrolle bei Baden-Baden: Zugbegleiter wird von zwei Männern mit Pfefferspray besprüht
Baden-Baden
16.11.2021 12:16
Auf der Fahrt von Offenburg nach Karlsruhe soll es laut einer Pressemitteilung der Bundespolizei am Montagabend zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines Zugbegleiters gekommen sein. Der Zugbegleiter habe die Zugtickets von zwei Fahrgästen kontrollieren wollen und sei daraufhin mit Pfefferspray attackiert worden. Die Bundespolizei habe nun die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand konnten zwei bislang unbekannte männliche Tatverdächtige, die im RB 17086 von Offenburg nach Karlsruhe unterwegs waren, bei einer Kontrolle keinen gültigen Fahrschein vorlegen. Beim Ausstieg am Bahnhof in Baden-Baden soll es dann seitens der unbekannten Tatverdächtigen zum Einsatz von Pfefferspray gegenüber dem 54-jährigen Zugbegleiter gekommen sein. Dieser habe sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben müssen.

Die beiden bislang unbekannten Tatverdächtigen konnten anschließend flüchten. Eine Täterbeschreibung konnte der Zugbegleiter nicht geben. Die Männer sollen jedoch dunkle Kleidung getragen haben.