Ist in Rom bereits früh ausgeschieden: Jan-Lennard Struff.
Ist in Rom bereits früh ausgeschieden: Jan-Lennard Struff.
Bild: Sven Hoppe/dpa
Aus für Struff bei Tennis-Masters in Rom
Rom
12.05.2021 14:25
Jan-Lennard Struff ist beim Tennis-Sandplatz-Turnier in Rom in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der deutsche Davis-Cup-Spieler aus Warstein unterlag dem favorisierten Russen Andrej Rubljow 7:6 (9:7), 1:6, 4:6. Rubljow ist bei der Masters-Veranstaltung an Nummer sieben gesetzt und hatte in der ersten Runde ein Freilos.

Struff gewann zunächst mit der vierten Chance den hart umkämpften ersten Satz. Der 31 Jahre alte Weltranglisten-41. holte dabei im Tiebreak einen 1:4-Rückstand auf und wehrte zwei Satzbälle des wütenden Rubljow ab. Danach aber kippte das Match zu Gunsten des 23-jährigen Russen, der das mögliche 5:5 im dritten Satz verhinderte und nach 2:17 Stunden den Einzug in das Achtelfinale perfekt machte.

© dpa-infocom, dpa:210512-99-571606/2