Glass Bead, »Edinburgh Skull«, 2017, Ausstellungsansicht
© ZKM | Karlsruhe, Foto: Felix Grünschloß
Bild: Felix Gruenschloss
Glass Bead. Site 1: Logic Gates, the Politics of the Artifactual Mind
24.10.2017 14:11
Do, 09.11.2017 18:00, Dauer: 2:30h, OpenHUB, ZKM_Lichthof 8+9 Eintritt frei

Im Rahmen der Ausstellung Hybrid Layers freut sich das ZKM | Karlsruhe, die zweite Ausgabe der in Paris ansässigen Zeitschrift »Glass Bead« mit dem Titel »Site 1: Logic Gates, the Politics of the Artifactual Mind« zu präsentieren.

»Glass Bead« ist eine Forschungsplattform und Online-Zeitschrift, die sich mit dem Wissenstransfer zwischen Kunst, Wissenschaft und Philosophie sowie dessen praktischen wie politischen Dimensionen beschäftigt.

»Site 1: Logic Gates, the Politics of the Artifactual Mind«

Die Ausgabe 0 der Zeitschrift mit dem Titel »Site 0: Castalia, the Game of Ends and Means« widmet sich der Neupositionierung der Kunst in der Welt der Vernunft. Ausgabe 1 konzentriert sich auf das Gebilde der Vernunft selbst und die Art und Weise,wie sie gegenwärtig durch das Aufkommen von künstlicher Intelligenz verändert wird. Während Denkkapazitäten in Maschinen ausgelagert werden, die zunehmend menschliche Intelligenz widerspiegeln, wird die Frage der technischen Artefaktualität des Verstandes und deren politische Auswirkungen immer dringlicher. Weit entfernt davon, auf die rechnergestützte Instanziierung von Intelligenz begrenzt zu sein, erfordert das Verstehen der Politik dieser Entwicklungen bei künstlicher Intelligenz die Anerkennung dessen, dass der Verstand schon immer artefaktisch war.

»Site 1: Logic Gate, the Politics of the Artifactual Mind« beabsichtigt, die formalen, philosophischen und wissenschaftlichen Dimensionen dieser Frage zu erkunden, um die Rolle, welche die Kunst mit der Entfaltung ihrer Möglichkeiten spielen kann, zu betrachten.

Mit Beiträgen von Philosophen, Künstlern, Musikern, Schriftstellern und Historikern: Benjamin Bratton, Ian Cheng, Catarina Dutilh Novaes, Lee Gamble, Peli Grietzer, Matt Hare, Nora Kahn, Danielle Macbeth, Reviel Netz, Matteo Pasquinelli, Nina Power, Dhanveer Singh Brar, T’ai Smith, Hito Steyerl, Gary Tomlinson, James Trafford und Ben Woodward.

Parallel zur Veröffentlichung wird eine neue Reihe mit Beiträgen von Anil Bawa-Cavia, Antoine Bousquet, Emmanuelle Chiappone-Piriou, Tobias Haberkorn, Sonia de Jager-Dambrauskas, Anna Longo, Robert Ochshorn, Reza Negarestani, Daniel Sacilotto und Keith Tilford auf der Research Platform von Glass Bead veröffentlicht werden.

Im Anschluss findet eine Diskussionsrunde und ein Gespräch mit dem Publikum statt. Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. 

Ab dem 24.November 2017 finden Sie auf dieser Seite einen Mitschnitt der Veranstaltung! 

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe
Mehr zum Thema:
ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Auf über 15.000 m2-Ausstellungsfläche können BesucherInnen im ZKM | Karlsruhe überraschende Video-, Musik- und Lichtinstallationen, computergestützte, interaktive und immersive Environments ebenso wie ganz neue Ausstellungsformate erkunden. Mit anspruchsvollen Thesen- und Themenausstellungen vermittelt das ZKM seit 1989 der Öffentlichkeit aktuelle, gesellschaftlich relevante Entwicklungen aus einer internationalen, künstlerischen Perspektive.