Robin und Oliver Doll von der Abteilung Stupferich der Freiwilligen Feuerwehr (links) übergaben mit Andreas Telpl und Reiner Weber von der Berufsfeuerwehr Karlsruhe (zweiter und dritter von rechts) das Löschfahrzeug auf Unimog-Fahrgestell an den Technischen Leiter des Museums Karl-Josef Leib (Mitte) und Geschäftsführerin Hildegard Knoop (rechts).
Übergabe des alten Feuerwehr-Unimogs an das Museum.
Bild: ps/Unimog-Museum
Feuerwehr Karlsruhe schickt ihren letzten Lösch-Unimog in den Ruhestand
Karlsruhe
17.06.2020 13:53
Ein altes Feuerwehrauto aus Karlsruhe hat in Gaggenau seine neue Heimat gefunden: Das Tanklöschfahrzeug auf Unimog-Fahrgestell wird nicht mehr benötigt und wird kostenlos an ein Museum in Gaggenau verliehen.

Bei der kostenlosen Dauerleihgabe der Stadt Karlsruhe handelt es sich um ein voll ausgestattetes Tanklöschfahrzeug vom Typ TLF 8/18 auf einem Unimog U 1300 L.

Die Feuerwehr Karlsruhe musterte nach und nach die vorhandenen Unimog-Einsatzfahrzeuge aus: Sie werden nicht mehr benötigt.  Während drei der vier Tanklöschfahrzeuge verkauft wurden, kam der Karlsruher Gemeinderat dem Wunsch des Vereins Unimog-Museum nach.

Das zuvor bei der Abteilung Stupferich der Freiwilligen Feuerwehr stationierte Fahrzeug wurde am Dienstag an das Museum übergeben. Dort soll es auf einer eigenen Insel zum Thema "Unimog im Feuerwehreinsatz" präsentiert werden und als Trainingsobjekt für Feuerwehrgruppen dienen.

 

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
0 Kommentare