Regenbogenhummel Vikky Winchester
Regenbogenhummel Vikky Winchester
Bild: ps
Drag Queen Regenbogenhummel Vikky Winchester aus Karlsruhe: "Hatte noch nie Erfahrung mit Anfeindungen"
Karlsruhe
08.08.2021 06:00
Sie nennt sich Regenbogenhummel Vikky Winchester, der Name ist schon mal äußerst goldig, schillernd und zudem Programm - die Lady hat buchstäblich Hummeln im Hintern und entführt Fans in ihren Shows jedes Mal aufs Neue in eine echte Fantasiewelt. Wir haben mit der extravaganten Künstlerin und Kunstfigur gesprochen.

Liebe Vikky, wie lange gibt es schon die Regenbogenhummel?

Vikky Winchester tauchte durch eine Wette das erste Mal 2013 auf einem CSD Mannheim auf. Und dann ging es ganz schnell, Wettbewerbe, Buchungen, Zeitungsartikel und der Vikky-Zug überholte mich. Vor zirka vier Jahren postete ich aus einer App ein Avatar. weil es nur sehr langweilige Kleider gab, zog ich dem Avatar ein Bienenkostüm an, ab da fing es an, dass man mich Hummel nannte.

Wie (vielfältig) ist die Szene in Karlsruhe?

Ich muss zugeben, dass ich tatsächlich die letzten Jahre wenig in der Szene unterwegs war. Leider gibt es auch in Karlsruhe sehr wenig. Aber auf dem CSD Karlsruhe ist man doch immer wieder überrascht, wie vielfältig diese Gemeinde ist und wie gut alle miteinander klarkommen. Ich als bunte Regenbogenhummel hatte zum Beispiel Wagenengel (die neben dem Auto laufen und aufpassen bei der Parade) aus der Fetisch- und Leder-Szene.

Gab es schon mal Anfeindungen, hast du schon schlechte Erfahrungen bezüglich deiner Person gemacht?

Habe tatsächlich selbst noch nie etwas erlebt mit Anfeindungen. Probleme gab es leider mit der Familie. Ich bin als Zeuge Jehovas erzogen worden und habe bis Mitte 20 auch als Zeuge Jehovas gelebt. Nach meinem Outing war der Kontakt schon schlecht, nachdem ich auch noch als Travestie-Künstler arbeitete, fast ganz aus.

Regenbogenhummel Vikky Winchester
Regenbogenhummel Vikky Winchester Bild: ps

Aber bin noch nie geschlagen, beschimpft worden oder Ähnliches. Vielleicht bei Buchungen, Hochzeiten, Geburtstagen, weil da nicht alle Travestie mögen, mal belächelt oder Kopf geschüttelt. Aber Travestie muss ja nicht jedem gefallen. Nur Respektieren sollte man, dass es so bunte Hummeln halt gibt.

Hand aufs Herz: Wer ist die schillerndste Drag-Queen überhaupt?

Für mich ist das Olivia Jones, also Mutti. Durfte sie auch schon treffen. Es gibt auch andere wie RuPaul, die halt weit weg sind. Divine, die leider 1988 verstorben ist, fand ich sehr klasse und wurde oft mit ihr verglichen. Halt etwas verrückt und nicht angepasst.

Wie war für dich die Coronazeit?

Die Coronazeit war wie für viele Künstler finanziell, aber auch psychisch sehr schlimm, der Kontakt zu den Menschen ist für einen Künstler überlebenswichtig. Aufträge, Buchungen, alles weggebrochen, und man hatte das Gefühl, gerade von der Politik, dass die Kulturschaffenden vergessen wurden.

Diese Regelwut und Überflutung mit Regeln, wo kein Mensch mehr durchgeblickt hat, war zusätzlich zu dem finanziellen und psychischen Druck sehr schwer und ist es immer noch. Aber die meisten Künstler haben das schweigend hingenommen, und die, die den Mund aufgemacht haben, wurden zum Dank mit Shitstorms überflutet. Alles sehr beängstigend, es stimmt einen nachdenklich.

Wer richtig kunterbunten Spaß haben will, kann sich Ende August im Schlossgarten Durlach einfinden. Die gebürtige Bremerhavenerin Regenbogenhummel Vikky präsentiert in einer Charity-Travestie-Show einen Blumenstrauß an Programmpunkten, Künstler aus allen Sparten wollen an diesem Abend verzaubern und die Besucher in eine glitzernde Welt entführen. Übrigens: Der komplette Erlös geht an den Verein Durlacher Selbst e. V.

Termin: Samstag, 28. August, 18.30 Uhr (Beginn), Schlossgarten Durlach, Karlsruhe-Durlach

Der Verein Durlacher Selbst e. V. wurde im Jahr 2013 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, notleidenden Menschen im Einzugsbereich Durlach schnell und unbürokratisch zu helfen. Der Vorstand und die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins engagieren sich ehrenamtlich und tragen Sorge dafür, dass die Spendengelder genau dort ankommen, wo sie so dringend benötigt werden.
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
1 Kommentare