Zweikampf an der Außenlinie zwischen Georg Margreitter (Nürnberg 33) und Benjamin Goller (KSC39)
Zweikampf an der Außenlinie zwischen Georg Margreitter (Nürnberg 33) und Benjamin Goller (KSC39)
Bild: Carmele/TMC-Fotografie
Karlsruhe-Erfolgsserie gestoppt: 0:1-Niederlage gegen Nürnberg
Karlsruhe
21.02.2021 15:45
Der 1. FC Nürnberg hat die Erfolgsserie des Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Durch ein spätes Tor des Nürnbergers Mats Möller Daehli (90. Minute) verlor der KSC am Sonntag mit 0:1 (0:0) und kassierte nach acht Spielen ohne Niederlage damit erstmals wieder eine Schlappe. Trotzdem bleibt die Mannschaft von Trainer Christian Eichner Tabellenfünfter.

In einer schwachen Partie im Wildparkstadion hatte Fabian Nürnberger in der 21. Minute die lange Zeit größte Chance des Spiels. Der 21-Jährige scheiterte jedoch mit einem Lupfer am stark reagierenden KSC-Torhüter Marius Gersbeck. Der KSC spielte sich auf dem extrem holprigen Rasen dagegen kaum Chancen heraus.

Benjamin Goller (KSC39) am Ball Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Beide Mannschaften hatten phasenweise große Probleme mit dem Spielfeld, was zu vielen langen Bällen führte. Doch all das dürfte den Franken egal sein, weil Möller Daehli kurz vor Schluss einen Abpraller zum Siegtor nutzte.


Karlsruher SC - 1. FC Nürnberg

Die Mannschaft aus Nürnberg steht bei Spielbeginn zusammen. Christoph Kobald (KSC 22) spielt den Ball. Duell zwischen Manuel Schäffler (Nürnberg 9) und Jerome Gondorf (KSC 8) Christian Eichner (KSC Trainer) auf der Bank mit konzentriertem Blick.

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
42 Kommentare