Der Düsseldorfer Torschütze zum 1:1 Dawid Kownacki (l) jubelt, rechts Karlsruhes Christoph Kobald.
Der Düsseldorfer Torschütze zum 1:1 Dawid Kownacki (l.) jubelt, rechts Karlsruhes Christoph Kobald.
Bild: Roland Weihrauch/dpa
Last-Minute-Pech in Düsseldorf: KSC verliert mit 2:3 gegen die Fortuna
Düsseldorf
03.05.2021 22:50
Fortuna Düsseldorf bleibt im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga. Die Rheinländer kamen im Nachholspiel gegen den Karlsruher SC zu einem 3:2 (1:1). Den Blau-Weißen glitt der Sieg im letzten Moment aus der Hand.

Den entscheidenden Treffer zum 3:2 erzielte Düsseldorf-Flügelspieler Shinta Appelkamp in der fünften Minute der Nachspielzeit. Der Düsseldorfer Kevin Danso (9.) hatte den KSC mit einem Eigentor in Führung gebracht, Dawid Kownacki (35.) gelang per Foulelfmeter noch vor der Pause der Ausgleich.

Zwei Minuten nach seiner Einwechselung brachte Brandon Borello (73.) die Gastgeber in Front. Marvin Wanitzek (80.) schaffte per Foulelfmeter den zwischenzeitlichen 2:2.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
44 Kommentare