Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Manuel Stiefler (KSC 8) be seiner Torchance. Ihm verspringt der Ball.
Bild: Tim Carmele
KSC sticht wieder zu und erobert mit Heimsieg gegen Unterhaching Platz zwei zurück
Karlsruhe
06.04.2019 14:58
Der Karlsruher SC ist zurück in der Spur und auf Aufstiegskurs. Die Blau-Weißen sprangen mit einem 4:0 (0:0)-Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching wieder auf den zweiten Tabellenplatz.

Schon vor dem Spiel wurde es emotional. Die Fans nutzten den Tag, um sich von ihrer Gegengerade im Wildparkstadion zu verabschieden. Ab dem nächsten Heimspiel am 20. April gegen Meppen wird dann die provisorische Tribüne in Betrieb genommen.

Bild: Reisenauer

Die Karlsruher begannen engagiert, kamen in der elften Spielminute durch Marvin Pourié zu ihrer ersten Chance, als sich der Stürmer auf der linken Seite gegen zwei Unterhachinger durchsetzte, sein Schuss von Gästetorwart Nico Mantl aber gerade noch am langen Pfosten vorbei gelenkt wurde. Kurz darauf kam David Pisot nach einem Standard aus fünf Metern zum Abschluss, doch auch sein Versuch wurde am Ziel vorbei gelenkt (16.).

KSC verliert nach einer halben Stunde den Faden

Nach einer halben Stunde konnte Marc Lorenz einen Konter nicht verwerten, nachdem er von Marvin Wanitzek in Szene gesetzt wurde. Auf der Gegenseite nutzte Unterhaching eine Unsicherheit auf der rechten Abwehrseite der Blau-Weißen, Sascha Bigalke prüfte Benjamin Uphoff (29.).

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Marco Thiede (KSC 21) in der Kopfballannahme. Bild: Carmele/TMC-Fotografie

In der Folge verlor der KSC dann aber den Faden, Unterhaching wurde immer stärker und kam zu einigen Abschlüssen – auch weil die Hintermannschaft der Hausherren einige Schwächen offenbarte. Am Ende ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Fink trifft aus der Distanz zur umjubelten Führung

War der Beginn der zweiten Halbzeit zuletzt immer die Schwächephase der Karlsruher, so zeigten sie sich an diesem Samstag hellwach. Bei einem Missverständnis der Unterhachinger Defensive köpfte Torwart Mantl den Ball weg - genau auf den Fuß von Anton Fink. Der KSC-Stürmer hielt aus 30 Metern aufs leere Tor drauf und traf zur 1:0-Führung (51.).

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Anton Fink (KSC 30) lässt sich jubelt feiern zu seinem 1:0 Tortreffer zu Beginn der 2. Halbzeit. Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Doch sicher war dieser Heimerfolg noch lange nicht. Nach einer Stunde musste Uphoff sich gleich doppelt auszeichnen, als erst Stefan Schimmer und im Anschluss Sascha Bigalke frei zum Abschluss kamen. Die KSC-Hintermannschaft hatte sich hier dann doch eine kurze Auszeit genommen.

Roßbach und Pourié machen den Deckel drauf

Rund 20 Mintuen vor dem Ende war dann aber doch alles kar: Damian Roßbach erzielte das 2:0. Wanitzek hatte den Ball in den Strafraum geflankt, wo Pourié per Kopf ins Zentrum zurücklegte. Dorts stand Roßbach, der zuvor für eine Ecke mit nach vorne gekommen war, genau richtig, markierte aus kurzer Distanz das 2:0 (69.).

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Damian Rossbach (KSC 6) jubelt nach dem 2:0 Torteffer für den KSC. Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Nur vier Minuten später bebte das Wildparkstadion ein weiteres Mal, Marvin Pourié erzielte nach Flanke von Marc Lorenz per Kopf das 3:0 (73.). In der 85. Spielminute legte Pourié dann noch einmal nach, traf per Kopf zum 4:0-Endstand.

KSC wieder zurück auf Platz zwei

Mit dem Heimsieg vor 11.054 Zuschauer im Wildparkstadion eroberte der KSC zugleich den zweiten Tabellenplatz zurück, der den direkten Aufstieg bedeuten würde. Konkurrent Wiesbaden verlor unterdessen in Zwickau, sodass die Badener nun wieder drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang haben.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Kobald, Pisot, Roßbach - Stiefler, Wanitzek - Camoglu, Lorenz - Fink (78. Sané) - Pourié.


KSC - SpVgg Unterhaching

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER

54 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!