Kampf um den Ball
Der Darmstädter Serdar Dursun (M) im Zweikampf mit Manuel Stiefler (l) und David Pisot aus Karlsruhe.
Bild: Hasan Bratic/dpa
KSC entführt einen Punkt aus Hessen: Philipp Hofmann mit seinem sechsten Saisontreffer
Darmstadt
04.10.2019 20:55
Der Karlsruher SC hat in der 2. Fußball-Bundesliga auch beim SV Darmstadt 98 Remis gespielt. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz kam am Freitagabend bei den Hessen nicht über das dritte 1:1 (1:1) in Serie hinaus, blieb aber dadurch auch zum vierten Mal nacheinander ungeschlagen. Vor 14 850 Zuschauern am ausverkauften Böllenfalltor traf Dario Dumic (7. Minute) für Darmstadt - Philipp Hofmann (9.) war für die Gäste erfolgreich.

Nach einem Eckball verzog zunächst Yannick Stark, doch Innenverteidiger Dumic stand noch am Torpfosten und brachte den Ball mit einem Drehschuss über die Linie. Nur zwei Minuten später glich Karlsruhe ebenfalls nach einer Ecke aus: Torjäger Hofmann erzielte per Kopf seinen sechsten Saisontreffer.

Danach hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, doch Hofmann hätte den KSC nach einem Konter (43.) fast in Führung gebracht. Auch im zweiten Durchgang waren die Lilien bestimmend, Karlsruhe hatte mit einem abgefälschten Schuss von Marc Lorenz an den Pfosten Pech. 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
61 Kommentare