Babacar Gueye (KSC 24) stürmt zum Ball.
Babacar Gueye (KSC 24) beim Training am 15. Oktober 2020.
Bild: Carmele/TMC-Fotografie
Nach Corona-Infektion: KSC-Stürmer Babacar Guèye ist wieder gesund
Karlsruhe
13.01.2021 12:23
Babacar Guèye hat seine Corona-Infektion überstanden. Der KSC-Mittelstürmer ist aus der Quarantäne entlassen und hat sein Training bereits wieder aufgenommen. Das teilt der Karlsruher SC auf Twitter mit.

"Baba ist zurück!" Mit diesem Willkommensgruß samt Foto eines gelöst wirkenden Babacar Guèye im Trainingsoutfit vermeldet der KSC am Mittwochmittag auf Twitter: Der Stürmer ist nach seiner Corona-Infektion wieder gesund.

Bild: Screenshot KSC/Twitter

Der 26-Jährige hatte sich in seinem Heimaturlaub in Senegal mit dem Virus infiziert, musste im Anschluss in Quarantäne. Nach zwei negativen Corona-Tests durfte der Spieler diese nun beenden - und arbeitet gleich daran, den Trainingsrückstand wieder aufzuholen. "Er trainiert individuell und war gleich mal im Hardtwald eine Runde joggen", so der KSC auf Twitter.

Mehr zum Thema:
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
1 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!