Die Neue Gegengerade mit Zuschauern.
Die Neue Gegengerade mit Zuschauern.
Bild: Carmele/TMC-Fotografie
Übersee-Import für KSC: Badener leihen US-Offensivmann Tyler Freeman aus
Karlsruhe
04.08.2021 09:30
Im Netz ist zu lesen: Der Karlsruher SC habe den US-Boy Tyler Freeman verpflichtet. Ab sofort würde der Linksaußen vom MLS Club Sporting KC in den Wildpark wechseln. Sporting KC vermeldet, dass Freeman ab sofort auf Leihbasis, mit der Option, den Spieler zurückrufen zu dürfen, zum badischen Zweitligisten wechselt, dass dieser Deal in trockenen Tüchern sei. Die beim KSC für die Profis Verantwortlichen waren davon überrascht. Man habe den 18-Jährigen nicht verpflichtet.

Des Rätsels Lösung: Freeman wechselt aus den USA ins Nachwuchsleitungszentrum der Badener, soll in der U19 für Offensivwirbel sorgen. Freeman, der in Shawnee, Kansas, geboren ist, erhielt bei Sporting schon im Oktober 2018 - im Alter von 15 Jahren - einen MLS-Profi-Vertrag. Seither kam er bei Sporting Kansas City II zum Einsatz, erzielte in 35 Spielen sechs Tore und bereitete einen Treffer vor. Das Debüt in der MLS schaffte das Talent noch nicht. Freeman wurde in die U14-, U16- und U17-Nationalmannschaften der Vereinigten Staaten berufen und kam auch bei der Concacaf U17-Meisterschaft 2019 zum Zug.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
6 Kommentare