Christian Eichner (KSC Trainer) und rechts Zlatan Bajramovic (KSC Co-Trainer)
Christian Eichner (KSC Trainer) und rechts Zlatan Bajramovic (KSC Co-Trainer)
Bild: Carmele | TMC-Fotografie
"Einen Tick zu deutlich": KSC verliert Testspiel gegen TSG Hoffenheim 0:5
Karlsruhe
04.08.2021 17:47
Wie der Karlsruher SC über seine Website mitteilt, haben die Blau-Weißen im Testspiel gegen den TSG Hoffenheim eine Niederlage einstecken müssen. Die Partie in Zuzenhausen fand nach Angaben des KSC unter völligem Ausschluss der Öffentlichkeit statt und endete "nach 90 intensiven Minuten" mit 5:0 (2:0). "Vielleicht einen Tick zu deutlich für die TSG", wie der KSC findet.

In einer "munteren ersten Hälfte" habe der KSC zwar den besseren Start hingelegt, die Distanzschüsse von Gondorf und Wanitzek hätten "ihr Ziel jedoch knapp verfehlt." Doch während die Bundesligisten nahezu in Bestbesetzung antrat, wurden die leicht angeschlagenen Spieler Marius Gersbeck und Philipp Hofmann geschont. Insgesamt neun Mal habe KSC-Coach Christian Eichner die Spieler gewechselt.

"Am Ende steht eine verdiente, wenn auch etwas zu hohe Niederlage gegen einen ambitionierten Bundesligisten zu Buche. Das Positive überwiegt dennoch", so das Resümee des KSC.

Aufstellung: Kuster – Heise (46. Rabold), Kobald (46. Bormuth), Gordon (80. Mirkovic), Thiede (69. Jung) – Breithaupt – Gondorf (46. Fröde), Wanitzek (46. Choi) – Kaufmann (69. Cueto), Kother (46. Lorenz) – Schleusener (69. Batmaz)

Bank: Heeger, Jung, Fröde, Lorenz, Batmaz, Choi, Cueto, Bormuth, Rabold, Mirkovic

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
27 Kommentare