1860-KSC
Noch vier Schritte bis zum Aufstieg. Nächster Gegner des KSC sind die Löwen aus München.
Bild: Reisenauer
Endspurt im Aufstiegskampf: Diese 4 Hürden muss der KSC noch überwinden
Karlsruhe
15.04.2019 10:15
Der Karlsruher SC ist auf dem Weg zurück in die zweite Liga. Nur noch wenige Konkurrenten stehen zwischen den Blau-Weißen und ihrem großen Ziel. ka-news zeigt, wen die Badener noch bezwingen müssen, um den Aufstieg klar zu machen.

Gelingt dem KSC noch einmal eine Serie wie in der Hinrunde? Damals holte die Mannschaft von Cheftrainer Alois Schwartz sechs Siege in Folge. Gelingt ein ähnliches Kunststück, können die Fans schon einmal Geld für die Aufstiegs-Shirts zur Seite legen. Die Gegner der kommenden Wochen:

Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

TSV 1860 München: Auf geht's ins Grünwalder Stadion! Die Tickets für das Spiel am Samstag, 27. April, waren begehrt und innerhalb von kürzester Zeit vergriffen. Die KSC-Fans sind heiß auf das Duell in München. Im ersten Duell dieser Saison trafen Anton Fink, Marvin Pourié und David Pisot beim 3:2-Erfolg.

Karlsuher SC vs SG Sonnenhof Grossaspach eV (3:1) Bild: Tim Carmele

SG Sonnenhof Großaspach: Ein badisch-schwäbisches Duell am 4. Mai sollte nicht zum Stolperstein werden, auch wenn die Gäste im Wildparkstadion aktuell noch um den Ligaverbleib kämpfen. Hinspiel: 2:1

Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Preußen Münster: Das letzte Auswärtsspiel der Saison führt nach Münster. In der Hinrunde mischte das Team von Trainer Marco Antwerpen noch im Aufstiegsrennen mit, ist inzwischen aber auf Platz sechs abgerutscht. Alle Partien der letzten beiden Spieltage werden jeweils zeitgleich angepfiffen. Gelingt dann noch einmal ein Schützenfest wie beim 5:0 im ersten Aufeinandertreffen?

Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Hallescher FC: Saisonabschluss im Wildpark: Am 18. Mai will der KSC mit seinen Fans den Aufstieg feiern. Halle steht aktuell auf dem Relegationsplatz und hat nur drei Punkte Rückstand auf die Blau-Weißen. Der 38. Spieltag könnte zu einem echten Showdown werden.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 
13 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!