Fussball 2.Bundesliga, Karlsruher SC - TSV 1860 MŸnchen
Argirios Giannikis war neun Jahre lang beim KSC.
Bild: fu-sportfotografie
Herzlichen Glückwunsch, KSC! So freut sich Argirios Giannikis über den Aufstieg der Karlsruher
Karlsruhe
15.05.2019 16:30
In der kommenden Saison darf der Karlsruher SC das erste Mal seit 2017 wieder Bundesliga-Luft schnuppern. Mit dem Saisonfinale am Samstag ist die Mannschaft offiziell wieder in Liga zwei angekommen. Wie freuen sich die KSC-Köpfe über den Aufstieg der Blau-Weißen? Der ehemalige KSC-Jugendtrainer Argirios Giannikis gönnt den Aufstieg sowohl dem Club als auch der ganzen Region. Peter Putzing hat mit ihm gesprochen.

Argirios Giannikis war einst erfolgreicher Jugendtrainer beim KSC, dann viele Jahre Assistenzcoach von Markus Kauczinski im Profibereich. Zuletzt trainierte "Agi" den Drittligisten VfR Aalen.

Herr Giannikis, welche Verbindung haben Sie zum Karlsruher SC?

Als Fußballer erhielt ich beim KSC in der Jugend eine sehr gute Ausbildung. Dann durfte ich neun Jahre im Verein in verschiedenen Aufgabenbereichen in der Jugend mitwirken, Talente zu entwickeln und in der Profimannschaft dazu beitragen, dass der Verein sich von der 3. Liga in die 2. Bundesliga weiterentwickelte und dort etablierte. Aktuell halte ich Kontakt zu damaligen Weggefährten, die noch beim KSC tätig sind.

Wie sehr freut Sie der Aufstieg des KSC?

Der KSC nimmt einen großen Platz in meinem Herzen ein, deshalb freut mich dieser verdiente Aufstieg sehr. Das hat der Club und die ganze Region verdient.

Wie finden Sie das neue Stadion und die Tatsache, dass es endlich ein neues Stadion geben wird?

Zunächst mal an alle Beteiligten ein Lob, dass dieses Projekt endlich umgesetzt wird. Gehobener Profifußball auf Dauer in Karlsruhe ist dadurch wahrscheinlicher, man ist konkurrenzfähiger. Ich bin mir sicher, dass die herausragenden Fans des KSC in jedem Heimspiel das neue Stadion in einen Hexenkessel verwandeln werden!

So freuen sich die KSC-Köpfe über den Aufstieg

In der kommenden Saison wird der Karlsruher SC wieder in der zweiten Bundesliga spielen. Wie freuen sich bekannte KSC-Köpfe über den Aufstieg? Hier gibt es weitere Interviews:

"Der Aufstieg freut mich brutal!" - Für Ex-Jugendcoach Lukas Kwasniok ist der Erfolg des KSC etwas ganz Besonderes

"Ich bin emotional immer noch sehr stark mit dem KSC verbunden" - Das sagt Mario Eggimann zum Aufstieg seines ehemaligen Vereins

Herzlichen Glückwunsch, KSC! So freut sich Argirios Giannikis über den Aufstieg der Karlsruher

Mehr zum Thema:
KSC Aufstieg 2019 | ka-news.de: Nach zwei entbehrungsreichen Jahren in der 3. Liga spielt der Karlsruher SC in der Saison 2019/2020 wieder in der Zweiten Bundesliga. Hier gibt es alles zum Thema Aufstieg, wo welche Party gefeiert werden oder wie der Kader für die kommende Saison aussehen wird. #nurderksc
6 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!