Felix Lohkemper
Felix Lohkemper - ein potenzieller Neuzugang für den KSC?
Bild: 1. FC Magdeburg
Transfer-Gerüchte aus dem Wildpark: Kehrt Felix Lohkemper zum KSC zurück?
Karlsruhe
14.05.2019 09:45
Das Duo Anton Fink und Marvin Pourié schoss den Karlsruher SC in Liga zwei - mit 36 Treffern. Aber: Außer den beiden gab es keinen torgefährlichen Angreifer im aktuellen Kader. Daher ist nachrüsten angesagt: Offensiv-Allrounder Felix Lohkemper soll dabei auf der Einkaufsliste ganz oben stehen. Kehrt er zurück in den Wildpark?

Am Samstag gab es für die Mannschaft um Trainer Alois Schwartz endlich Gewissheit: Der Aufstieg ist in trockenen Tüchern. Damit der KSC in der 2. Bundesliga auch wettbewerbsfähig bleiben kann, fehlt aber eine weitere fußballerische Qualität. Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft - das ist auch den Verantwortlichen im Wildpark absolut klar.

Lohkemper kickte schon als Jugendlicher beim KSC

Daher soll Felix Lohkemper, ein Offensiv-Allrounder mit viel Entwicklungspotential, auf der Einkaufsliste des KSC ganz oben stehen. Der Angreifer steht bis Saisonende beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag, könnte dann ablösefrei in den Wildpark wechseln. Und den kennt Lohkemper gut: Bis zur U15 spielte er beim Karlsruher SC. Gemeinsam mit Robert Bauer (1. FC Nürnberg) und Kevin Akpoguma (Hannover 96) holte er damals die Süddeutsche C-Jugend-Meisterschaft nach Karlsruhe.

 

 

"Wir waren da eine richtig geile Truppe", erinnert sich Lohkemper, der mit seinen Toren und seiner dynamischen Spielweise erheblich zum Titelgewinn beitrug. Bevor Lohkemper für den KSC in der Jugend die Fußballschuhe schnürte, spielt er beim SV Kickers Büchig.

Auch in den Jugend-Nationalmannschaften des DFB war Lohkemper Stammgast. Von der U16 bis zur U20 durchlief er alle Auswahlteams des DFB. Im Sommer 2014 gewann der damals 19-Jährige mit der deutschen U19-Nationalmannschaft in Ungarn die Europameisterschaft.

Auch Bielefeld hat Interesse an dem Stürmer

Die aktuelle Bilanz des 24-Jährigen: Bei 28 Einsätzen in Liga zwei erzielte er für den Auf- und Absteiger Magdeburg fünf Tore, bereitete drei Treffer vor. Zuvor traf er in der 3. Liga in 65 Spielen zwölf Mal und brachte es auf sieben Torvorbereitungen.

Immer wieder kommt er ins Badische, denn das Elternhaus steht in Bretten. Dort schaut der pfeilschnelle Stürmer gerne vorbei, sieht sich an freien Tagen gerne mal die Landesliga- oder Kreisklasse-Spiele seiner Brüder an. Obwohl auch Arminia Bielefeld Interesse an einer Verpflichtung Lohkempers hat, soll die Tendenz beim Stürmer in Richtung Zukunft beim Karlsruher SC gehen.

20 Kommentare
Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Hinweis:
Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!